Schmerzen mit natürlichen Mitteln lindern

Lueptitz

In den allermeisten Fällen verschreibt ein Arzt bei Schmerzen häufig ein herkömmliches Schmerzmittel. Gerade chronischen Schmerzen werden schnell mit starken Medikamente behandelt. Es gibt auch Fälle, in denen das nötig ist, da das Leben für die Patienten sonst unerträglich sein kann. Tramadol ( hier ) wird bei sehr starken Schmerzen verwendet. Es gibt aber auch wirkungsvolle, natürliche Alternativen.

Die Teufelskralle

Die Teufelskralle kommt eigentlich aus Südafrika und wird dort seit vielen Jahren als natürliches Schmerzmittel verwendet. Auch in Europa wird diese Pflanze dafür genutzt. Die Teufelskralle hat eine besonders gute entzündungshemmende Wirkung. Gerade bei Arthritis und Arthrose wird diese Pflanze eingesetzt.

Die Pflanze enthält den Bitterstoff Harpagosid. Dieser Bitterstoff reduziert die Produktion von entzündungsfördernden Hormonen und bestimmten Enzymen im Körper, die gezielt Knorpel im Körper zerstören.

Curcumin Die Gelbwurzel oder auch Curcuma genannt kann Entzündungswerte im Blut senken und somit auch Schmerzen. Curcuma kann als Kapselform eingenommen werden und ist zum Beispiel auf Amazon erhältlich.

Omega-3 Omega-3 ist eine essenzielle Fettsäure. Fettsäuren wirken im Körper stark antioxidativ und entzündungshemmend. Diese beiden Eigenschaften wirken schmerzlindernd auf den Körper.