Lockpicking ist ein eigenständiges Hobby.

Wie einige von euch vielleicht schon wissen, habe ich ein anderes Hobby als Schach. Dies ist für viele ein ganz besonderes Hobby, aber ich möchte Sie um einen Moment des Verständnisses bitten, damit ich Ihnen erklären kann, was mich dazu treibt, dieses Hobby auszuüben, ohne dass Sie bereits von Urteilen geblendet werden. Ich spreche von Lockpicking. Leider ist bei vielen von ihnen die erste Assoziation etwas Kriminelles, aber das ist sehr seltsam, weil Kriminelle nie einen Dietrich benutzen. Das passiert nur in Filmen und wie die meisten Leute wissen, kann man nicht alles glauben, was man im Fernsehen sieht.

Lockpicking ist immer noch recht schwierig.

Lockpicking ist viel schwieriger, als Sie vielleicht denken. Ich werde den gesamten Prozess erklären, damit Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie schwierig es ist, ein Schloss mit Lockpicking-Tools zu knacken. Was du versuchst zu erreichen, ist zu versuchen, 5 oder so Pins, die nicht größer als jeder Millimeter sind, an eine sehr genaue Stelle zu verschieben. Allein das könnte eine Herausforderung sein. Ganz zu schweigen davon, dass die Position, an die Sie es bewegen müssen, völlig unbekannt ist und dies muss blind durch das Schlüsselloch geschehen!

Jedes Schloss ist eine neue Herausforderung.

Jedes Schloss, das du versuchst, mit Lockpicking zu öffnen, wird zu einer Art unmögliche Mission, bei der du wirklich deine volle Aufmerksamkeit und Expertise brauchst, um es zu schaffen. Gerade diese Herausforderung macht es so viel Spaß, es zu können. Sie können sich vorstellen, dass es auch eine gesunde Dosis Geduld erfordert, um es zu schaffen. Es ist also sicherlich nicht für jeden geeignet. Sie müssen sich wirklich stundenlang konzentrieren können, um die kleinsten Änderungen vorzunehmen, die Sie im Schloss vornehmen.