Kreditaufstockung – Die Vor- und Nachteile

Lueptitz

Gründe für eine mögliche Kreditaufstockung stellen unvorhergesehene Investitionen dar oder ein Anbieter bietet günstigere Konditionen. Schnell stellt sich hierbei die Frage, ob es grundsätzlich möglich ist einen laufenden Kredit aufzustocken.

Dies ist Grundsätzlich durch verschiedene Varianten möglich, wobei die erste Anlaufstelle immer das Kreditinstitut darstellt bei der der alte Kredit aufgenommen wurde. Mithilfe bestimmter Webseiten lässt sich vorab zudem überprüfen, ob sich eine Aufstockung wirklich lohnt oder lieber ein neuer aufgenommen werden sollte.

Grundsätzlich gilt, es sich vorab gut zu überlegen einen Kredit aufzustocken, da es sich um eine neue finanzielle Ausgabe handelt.

Nachfolgend wollen wir die Vor- und Nachteile einer Kreditaufstockung aufzeigen, damit ein erster Überblick verschafft werden kann.

Vorteile des Aufstockens

Die Aufstockung eines bestehenden Kredites verschafft möglicherweise einen neuen finanziellen Spielraum zum tätigen neuer Investitionen. Die Kreditrate verändert sich bei einer Aufstockung nur minimal und damit lässt sich ein Puffer für die finanzielle Lebensplanung gut mit einplanen.

Da derzeit eine Nullzinsphase herrscht, fallen die Kreditkonditionen oftmals günstiger aus, weshalb eine Aufstockung sinnvoll sein kann. So lässt sich beispielsweise ein neuer Kredit mit der ausstehenden Kreditsumme plus neue Summe aufnehmen und gleichzeitig der alte Kredit ablösen. Dies führt in den meisten Fällen zu einem günstigeren Zins oder einer kleineren Rate, was bei alten recht hochverzinsten Krediten durchaus sinnvoll ist.

Die Gesamtkreditlast ist durch die Aufstockung in der Regel kleiner als bei zwei laufenden Krediten. Grund hierfür ist der einmalige Zinssatz für die größere Summe anstatt zwei Zinssätze für zwei kleinere Verträge. Dies betrifft allerdings nur Annuitäten- und Ratenkredite, da es sich bei Krediten mit festen Zinssätzen etwas anders verhält. Oftmals ist es sinnvoller eine Aufstockung vorzunehmen bevor ein zweiter Vertrag abgeschlossen wird.

Ein besonderes Angebot erhält der Kunde in vielen Fällen wenn das Zahlungsverhalten bei der Bank bekannt ist. Entscheidet sich die Bank gegen eine Aufstockung gibt es die Möglichkeit eine alternative Bank anzufragen bei der es ebenfalls gute Konditionen und Angebote gibt.

Die Aufstockung eines Kredits bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich. Vor allem der finanzielle Spielraum und niedrige Zinsen sind ausschlaggebend.

Dennoch dürfen die Nachteile nicht vernachlässigt werden.

Nachteile des Aufstockens

Eine Aufstockung wird wie eine neuer Kredit behandelt, dies bedeutet es müssen alle Anforderungen erfüllt werden. Damit muss ein ausreichendes Einkommen bei gleichzeitig guter Bonität gegeben sein um eine Aufstockung zu erhalten. In einigen Fällen ist dies zum Kundennachteil.

Die Zahlungshistorie wird ebenfalls durch die Bank genau geprüft. Tauchen Unregelmäßigkeiten auf, wird die Bank die Aufstockung vermutlich ablehnen. In diesen Fällen kann eine neue Bank gesucht werden, aber eine Aufstockung macht hierbei wenig sinn, da eine weitaus höhere Summe als die Aufstockungssumme aufgenommen werden muss. Dies wird bei hohen Zinssätzen schnell sehr teuer, weshalb lieber über die Aufnahme eines zusätzlichen Kredits nachgedacht werden sollte.

Kompliziert wird die Aufstockung bei Krediten mit festgeschriebenen Zinssätzen. Diese werden zum Ursprungszinssatz aufgestockt und dieser ist oftmals nicht mehr konkurrenzfähig bei bereits länger bestehender Laufzeit. Hier lieber einen neuen Kredit aushandeln und gleichzeitig den alten Kredit mit ablösen, damit die neue Summe zu einem neuen einheitlichen Zinssatz verzinst wird.

Vorsicht ist geboten sobald die neuen Zinsen den alten übersteigen, da der Kredit im Endeffekt teurer werden kann.

Fazit

Die Vor- und Nachteile für die Aufstockung eines Kredites müssen genauer je nach Fall betrachtet werden. Ein Gespräch mit dem Kreditinstitut macht hierbei Sinn um sich nicht in zu hohe Kosten und finanziellen Ausgaben zu begeben.