Lueptitz
Image default
Internet

CRM-Software für Physiotherapiepraxen

Unternehmen aus dem Bereich der Physiotherapie müssen mit Ihrer CRM-Software Klienten optimal verwalten und gleichzeitig sensible Gesundheitsdaten rechtskonform verarbeiten. 

Physiotherapiezentren sind in vielerlei Hinsicht eine besondere Unternehmensform. Zum einen werden hier Patienten physiotherapeutisch nach verschiebenden Rezepten behandelt. Zum anderen werden oftmals zusätzliche Leistungen, wie die Nutzung von Fitnessgeräten oder Massagen angeboten, die privat bezahlt werden. Man hat es also zum einen mit Patienten und zum anderen mit Kunden zu tun. Mit einem CRM-System für Physiotherapeuten kann dies verarbeitet und bestmöglicher Service auf allen Ebenen gewährleistet werden. Wir wollen uns im Folgenden die Möglichkeiten einer CRM-Software näher und die Bedeutung von CRM ansehen und klären, worauf es bei der Auswahl einer solchen wirklich ankommt. 

CRM-Systeme und Kundenmanagement in der Praxis

Das Customer-Relationship-Management nimmt in vielen Unternehmen eine zentrale Rolle ein und ist einer der Kernbestandteile des Kundenmanagements. Dabei geht es primär um die Organisation aller Maßnahmen, die ein Unternehmen zur Bindung und Betreuung ihrer eigenen Kunden vornimmt. Mit einer CRM-Software lassen sich diese Maßnahmen softwareseitig abbilden und managen. Dazu wird für jeden Kunden eine Kundenakte angelegt in denen sämtlichen Informationen und Kontakte zu diesem gespeichert werden. Auf diese haben dann alle Akteure im Unternehmen Zugriff und können so direkt einsehen, was zuletzt mit dem Kunden besprochen oder welche Leistungen von diesem in Anspruch genommen wurden. Hat ein Kunde ein Anliegen, kann direkt auf dieses reagiert werden, ohne lange nach Daten suchen zu müssen. Doch auch das Marketing und der Vertrieb eines Unternehmens profitiert von der Zentralisierung der Daten. Rechnungen oder auch Werbemaßnahmen können automatisiert verschickt werden. 

CRM-Anbieter: JustRelate 

Einer der CRM-Anbieter am Markt ist die JustRelate Group. Das Unternehmen bietet seinen Kunden das bekannte System PisaSales CRM. Es stellt eine hochflexible Standardlösung dar und wurde speziell für den Einsatz in mittelgroßen und großen Betrieben konzipiert.  

Funktionen einer CRM-Software für die Physiotherapie 

Wir wollen uns an dieser Stelle einigen elementaren Funktionen einer CRM-Software für Physiotherapiepraxen widmen. Dabei wollen wir den konkreten Nutzen solcher Anwendungen herausstellen und aufzeigen, warum es so wichtig ist, die passende Software für das eigene Unternehmen zu finden und nicht auf die erstbeste Lösung zu setzen. 

Kundenkontaktverwaltung 

Mit der Kundenkontaktverwaltung lassen sich alle Daten zu den eigenen Kunden und Patienten rechtskonform und sicher speichern und verwalten. Überall dort wo Daten zu den Kunden erhoben werden, müssen diese zusammengeführt und revisionssicher gespeichert werden. Das CRM sorgt für durchweg konsistente Daten und der rechtskonformen Verarbeitung dieser. Gerade in Bezug auf sensible Gesundheitsdaten müssen Physiotherapiepraxen besondere Maßnahmen ergreifen. Das CRM hilft nicht nur dabei die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten, sondern bietet darüber hinaus die Grundlage zu effizienteren und transparenteren Prozessen. 

Treueprogramme

Mit der CRM-Software lassen sich auch Treueprogramme einfach umsetzen und verwalten. So können Kunden langfristig bei der Stange gehalten und für Ihre Treue belohnt werden. Hier sind auch Anwerbungsprämien umsetzbar. Dazu bietet das CRM-System eine Vielzahl von Funktionen, die bei der Verwaltung dieser Maßnahmen unterstützen. So können Kunden belohnt werden, wenn diese Bekannte anwerben.

Marketing Automation

Viele Maßnahmen rund ums Marketing lassen sich mit dem CRM-System automatisieren. So können beispielsweise individualisierte E-Mails an die Kunden in bestimmten zeitabständen an die Kunden versendet werden, um diese über neue Angebote etc. zu informieren. Auch Weihnachtsmailings oder Ankündigungen lassen sich einfach und schnell umsetzen. Ebenso können alle weitere Werbemaßnahmen, wie Ads auf sozialen Medien über das Marketing-Dashboard verwalten. Dabei wird direkt angezeigt, wie erfolgreich eine bestimmte Maßnahme war und wo noch Verbesserungspotential liegt. 

Individuelle Trainingsdaten

Die Trainingsdaten jedes einzelnen Kunden können im System hinterlegt werden. So weiß der Therapeut immer genau, wo er ansetzen muss. Zudem können die einzelnen Daten auch auf USB-Sticks oder Chipkarten gespeichert werden. Diese können dann einfach an die jeweiligen Trainingsgeräte angeschlossen bzw. von diesen gescannt werden. Die Geräte passen sich dann den Trainingszielen automatisch an. Die CRM-Software hilft dabei diese Daten zu verwalten und sicher zu speichern.